Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Der Real Madrid - BVB - Analysethread (BVB)

Conny Kramer @, Lünen, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 00:23 (vor 6 Tagen) @ CHS

Der katastrophale Zustand der Mannschaft wird leider noch unterboten vom erbärmlichen Zustand des Forums. Virtuelle Helden, welche die Weisheit mit Löffeln gefressen haben treffen auf stumpfes Stammtischgegröle, welches sich am eigenen Sarkasmus ergötzt. Macht überhaupt keinen Spaß mehr reinzugucken, geschweige denn zu posten. Hinzu kommt, dass mir ein Rätsel ist, wie man sich in einem BVB-Forum rumtreiben kann ohne eine gewisse Grundsympathie für die handelnden Personen – insbesondere diejenigen mit langer Vereinszugehörigkeit und entsprechenden Verdiensten – mitzubringen.

Inhaltlich bin ich ja gar nicht mal so weit weg, ich sehe Schmelzer schon seit Jahren eher limitiert, Sahin ist sehr weit von seiner einstigen Leistungsstärke entfernt, Weigl spielt eine Grotten-Saison und ja, keine Frage, für Peter Bosz ist der Job offensichtlich zwei Nummern zu groß. Watzke und Zorc schließlich müssen sich vorwerfen lassen PB überhaupt geholt und dann zwei Handlungsgelegenheiten (Länderspielpause, Derby) verstreichen lassen zu haben.

Das kann man ja alles zu Recht und ausgiebig diskutieren. Aber diese widerliche, persönlich angreifende und herabsetzende Art und Weise in der diese Diskussion – die es meistens ja gar nicht ist – stattfindet, ist recht unwürdig. Verträgt sich jedenfalls nicht mit dem was ich spezifisch für den BVB bzw. seine Anhängerschaft verbinde. Aber wahrscheinlich bin ich da wohl ein hoffnungsloser Nostalgiker.

Zum Spiel: offensiv ist durchaus Qualität da (wir sind ja übrigens weiterhin Spitzenreiter in der BL was geschossene Tore angeht), da könnte man was Brauchbares draus machen. Defensiv ist das Ganze halt unfassbar fragil, da muss jede Menge daran gearbeitet werden. Und es ist völlig undenkbar, dass Peter Bosz derjenige ist, der diese Aufgabe erfolgreich bewältigt.

Das Gute ist ja, dass so superviel noch nicht passiert ist. In der BL ist der Schaden noch reparierbar und die EL kann ja durchaus Spaß machen. Gut, ein Trip nach Berlin im Frühsommer sieht aktuell eher unrealistisch aus. Irgendwie mit noch ein paar Punkten in die Winterpause retten, eine sinnvolle Lösung für die Trainerposition finden und nächstes Jahr geht dann wieder der Punk ab!

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
237382 Einträge in 2620 Threads, 11205 angemeldete Benutzer, 209 Benutzer online (9 angemeldete, 200 Gäste) Forums-Zeit: 13.12.2017, 02:45
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum