Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Gedanken dazu.. (BVB)

Nolte, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 10:20 (vor 4 Tagen) @ Phil

Ich bin erst seit 2010 im Forum dabei, weiß also nicht, wie es vorher war.
Die "Wende", die du beschreibst, habe ich in dieser Zeit allerdings auch wahrgenommen. Ich glaube, es gibt hier zwei "Meilensteine", die sie beträchtlich gefördert haben. Der erste war die Verpflichtung von Mario Götze, die große Teile der Fans gespalten hat. Plötzlich gab es scheinbar zwei Lager: Die Leute, die nur den Erfolg sehen und dafür auch die eigene Mutter verkaufen oder gar die abscheulichsten Menschen der Welt im Verein dulden würden; und die Leute, die am liebsten einem Team aus elf Freunden und Schwiegermutterlieblingen in der Regionnalliga zugucken würden (beides mal etwas überspitzt formuliert). In der Folge des Transfers veränderte sich die Kommunikationsstruktur stark in Richtung Häme auf beide Seiten, je nachdem, ob Götze gerade eine Aktion gelang oder misslang.

Vollends eskaliert ist es hier dann im Zuge der sich anbahnenden Entlassung Tuchels. Differenzierende Stimmen wurden quasi von zwei Seiten niedergebrüllt. Plötzlich war man entweder Watzke-Jünger oder Tuchel-Jünger. Da war dann entweder Tuchel die einzige Ursache für absolut alles, was in den letzten zwei Jahren schief gelaufen war; oder seine Entlassung war total verkehrt und lag nur an Watzkes charakterlichen Fehlern. Da wurde vom Moderations-Team viel laufen gelassen und auch Trolle waren geduldet - eine Bewertung, ob man hier vielleicht restriktiver hätte handeln können, will ich mir allerdings nicht anmaßen, weil ich das nicht beurteilen kann.

Im Großen und Ganzen allerdings habe ich das Gefühl, dass die Diskussionskultur, die aktuell hier herrscht, sogar auf eine gewisse Weise recht nah am Verein ist. Denn egal, wie man zu Götze oder Schmelzer oder Sahin oder Tuchel oder Watzke oder Bosz stehen mag, glaube ich, dass sich zumindest viele Leute darauf einigen können, dass gerade einige Dinge im Verein nicht gut laufen. In den letzten Jahren ist da Manches durcheinander geraten oder gar zerbrochen, wie Mislintats Abgang und seine Kommentare dazu kürzlich wieder einmal aufzeigten.

Das Forum spiegelt das in meinen Augen gerade ganz gut wider.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
236329 Einträge in 2613 Threads, 11205 angemeldete Benutzer, 559 Benutzer online (88 angemeldete, 471 Gäste) Forums-Zeit: 11.12.2017, 22:01
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum