Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

"Früher war nicht alles besser, das Internet war nur etwas schwieriger zugänglich" (BVB)

Kayldall, Luxemburg, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 17:53 (vor 43 Tagen) @ Nolte
bearbeitet von Kayldall, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 18:06

Ich hatte mit Möller nie ein Problem, für mich zu seiner Zeit, der beste OM Deutschlands mit seiner enormen Schnelligkeit und Torgefahr. Ich weiß dass Einige hier das anders sehen, aber was hat er denn verbrochen? Der ist doch erst zum Ende seiner Karriere zu den Blauen gegangen, damit hab ich kein Problem, genau so wenig wie dass Riedle dann zu Liverpool ging. Amoroso war sicher nicht immer einfach, genau wie Auba und trotzdem hab ich mit beiden kein Problem. Ich spreche davon, Spieler zurückzunehmen, die vorher hier ziemlich unwürdig weggegangen sind um zum großen Rivalen FC BAYERN zu wechseln und sich dann als Bayernspieler noch dumme Sprüche über den BVB erlaubt haben. Wenn das das Geschäft ist, dann würde man auch andere Unsymphaten wie Neuer verpflichten, wenn das realisierbar wäre, oder etwa nicht? Erfolg ist ja offenbar dann wichtiger als Ehre, Stolz und alle Werte und damit sind wir beim FC Bayern, der hat auch Neuer geholt obwohl der vorher gegen Bayern gehetzt hat als Blauer. Egal wie gut seine Leistungen bei Bayern jetzt sind, ich würde kotzen, wäre ich ein Bayernfan.

Wie gesagt, es verlangt ja keiner, dass ein Spieler nie den Verein wechselt, aber wenn, dann doch bitte gut überlegt und nicht zu einem direkten Rivalen. Das Andere sind Spieler die so oft wechseln, dass man sie nicht mehr zuordnen kann oder wie Dembélé, da gab es zwar nach einem Jahr viel Geld für den BVB aber das führt doch unser Konzept(junge Talente aufbauen) ad absurdum. Geld aus Talenten machen okay, aber wenn die Spieler schneller weg sind als Zorc sie holt, ist dann auch nicht hilfreich. Wir verlieren Qualität, werden um Jahre zurückgeworfen in der Entwicklung und Leistung des Vereins um auf junge Talente zu setzen und wenn dann einer sich durchsetzt, dann ist er auch schon weg, bevor der BVB davon profitieren oder die Früchte seiner Arbeit einfahren kann. Ja, Geschäft aber je öfters das so geht desto größer die Chance mal Flops an Land zu ziehen und das Geld dann so zu verprassen.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
249251 Einträge in 2788 Threads, 11217 angemeldete Benutzer, 553 Benutzer online (66 angemeldete, 487 Gäste) Forums-Zeit: 19.01.2018, 08:44
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum